Block.co

Die Geschichte von Block.co lässt sich bis ins Jahr 2014 zurückverfolgen, als die Universität Nikosia einen Bedarf an sicheren und selbst überprüfbaren Dokumenten feststellte. In den vergangenen Jahren ist der Markt für gefälschte und verfälschte Dokumente gewachsen. Die Verwundbarkeit von Zertifizierungsdokumenten angesichts von Menschen verursachten Katastrophen und Naturkatastrophen machten die Suche nach adäquate Lösung zunehmend erforderlich.

Die Universität Nikosia war in einem frühen Stadium der Entwicklung dieser Technologie in die Blockchain-Welt involviert. Bereits 2014 präsentierte die Universität den weltweit ersten Master-Abschluss in Kryptowährungen und Blockchain-Technologie. Daher ist die Blockchain-Technologie zu einer offensichtlichen Lösung für den aufkommenden Bedarf an zuverlässigen Zertifizierungsdokumenten geworden. Es war notwendig, eine herstellerunabhängige und frei von "Single-Point-of-Failure" Lösung zu haben und die Möglichkeit der Selbstverifizierung der ausgestellten Dokumente zu bieten. So experimentierte UNIC 2015 als erste Universität der Welt mit der Verwendung von Blockchain bei der Ausstellung des akademische Zertifikats. Sie sind zuversichtlich, dass es keine sicherere Anwendung als die Blockchain-Technologie und insbesondere die Bitcoin-Blockchain gibt.

Es wurde schnell klar, dass nicht nur die Wissenschaft von der zuverlässigen Authentifizierung der Anmeldeinformationen profitieren konnte, die die Blockchain-Technologie bot. Das Ziel des Block.co ist das Produkt über die Ausbildung hinaus auf andere Branchen und Behörden auszudehnen, die Dokumente herausgab, deren Authentizität und Unveränderlichkeit sie sichern wollten.